Zurück                                                                                            Umgebung
Maximilliansgrotte in Neuhaus/Krottensee

 Ein sehr lohnendes Ausflugsziel unserer schönen Oberpfälzer Heimat ist die Maximiliansgrotte, eine der größten und schönsten Schauhöhlen überhaupt.  Das in Jahrmillionen gewachsene Naturdenkmal liegt etwa 7 km südwestlich von der Stadtmitte Auerbachs bzw. rund drei km östlich vom Bahnhof Neuhaus/Pegnitz entfernt. Die Tropfsteinhöhle ist von Anfang April bis Ende Oktober an Werktagen (Führungen ab 10.00 Uhr stündlich und nach Vereinbarung), sowie an Sonn- und Feiertagen durchgehend geöffnet, und wird durch kundige Führer gut erklärt. Näheres findet man unter www.maximiliansgrotte.de 


 Osterhöhle in Torndorf-Neukirchen

Die Osterhöhle ist eine schöne Besucherhöhle in der westlichen Oberpfalz. Bevor man die Osterhöhle bemerkt, sieht man die malerisch gelegene Waldschänke. Sie wurde an den Fels direkt unter dem Höhlenportal gebaut. Der Eingang zur Höhle befindet sich unter einem 9 m breiten und 12 m hohen Felsdach.
Die 185 Meter lange Tropfsteinhöhle wurde Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckt und als Besucherhöhle genutzt. Den schönsten Sinterformen wurden Namen, wie Orgel, Matterhorn, Burg am Rhein, Schatzkammer, Wasserfall, Adam und Eva, zugeordnet. Weiterhin sind verschiedene Sinterbecken - das längste misst 7 Meter Länge - zu beobachten.
Nach einer Führung lädt die angrenzende Wirtschaft zur Einkehr ein. Der Betrieb läuft über die Sommermonate. Näheres auch zur Geschichte der Osterhöhle findet man hier


Monte Kaolino in Hirschau

 Der Monte Kaolino ist das Wahrzeichen der "Stadt der weißen Erde" Hirschau. Der 150m hohe  weiße Abraumhügel aus Quarzsand kann jederzeit besucht und erstiegen werden. Bei schönem Wetter (von Mai - Oktober) fährt auch ein Lift. Der Berg bietet eine gute Aussicht auf das hügelige Oberpfälzer Umland und die direkt anschließenden Kaolingruben im Tagebau. Wem es im Sommer zu heiß wird, kann sich im Freibad am Fuß des Berges auch gleich abkühlen. Im Sommer findet hier alljährlich die Sandboard-WM mit Live-Bands und vielem mehr statt. Nähere Infos zum Liftbetrieb und zum Verleih vonSandboards und Skiern beim Skiclub Monte Kaolino.







 Amberg

Amberg kann auf eine fast tausendjährige Geschichte zurückblicken und besitzt einen gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern mit einigen Sehenswürdigkeiten: Überragende Kirchen, Türme, historische Bauten und die spätmittelalterliche Stadtmauer sind heute noch Zeugen aus dieser Zeit. Erleben Sie  den unvergleichlichen Charme einer historischen Stadt, die sich den Flair vergangener Tage bis in unsere Zeit bewahrt hat.
Stadtführungen, bei denen nicht nur die Sehenswürdigkeiten sondern auch die Menschen und die Geschichten hinter den Bauwerken im Vordergrund stehen, sind jederzeit möglich.
 Anschließend würde sich eine Fahrt auf den nachgebauten, historischen Transport-Plätten auf der Vils anbieten. Die Fahrten auf dem Vilskahn – wie in früherer Zeit - begleiten Sie durch das ehemalige Landesgartenschaugelände, das heute als Naherholungsgebiet für alle Amberger und Gäste dient. Die Fahrtdauer einfach beträgt etwa 1/2 Stunde. Auch für die kleinen Gäste ist mit dem Abenteuer- oder dem Piratenspielplatz einiges geboten.